Logo der Bundesagentur für Arbeit

Mit Check-U dem Wunschberuf näherkommen

Kinder bei der Berufswahl unterstützen

Ihr Kind weiß nicht, was es beruflich machen möchte? Check-U, das Erkundungstool der Bundesagentur für Arbeit, hilft Ihrem Kind dabei, seinen beruflichen Weg zu finden. Lesen Sie hier, wie Sie es dabei unterstützen können.

Mutter, Vater und Tochter sitzen oder stehen vor einem Laptop und blicken lächelnd in die Kamera.
Schauen Sie sich gemeinsam Check-U an und diskutieren Sie die Ergebnisse.

Berufswahl begleiten

Ein Jugendlicher sitzt an einem Computer, seine Familie, Mutter, Vater und Schwester, stehen um ihn herum und betrachten den Bildschirm.
Auch bei der Berufsberatung durch die Agentur für Arbeit können die Check-U-Ergebnisse besprochen werden.

Ihr Kind steht vor einer großen Herausforderung: Den passenden Beruf zu finden. Dabei sind Sie als Eltern wichtige Partner. Sie können Ihrem Kind bei seiner Entscheidung beratend zur Seite stehen - denn Sie kennen es am besten. Sprechen Sie mit Ihrer Tochter bzw. Ihrem Sohn frühzeitig über ihre bzw. seine Talente und Begabungen. Denn der gewählte Ausbildungsberuf sollte zu den Stärken und Interessen Ihres Kindes passen. Besprechen Sie mit Ihrem Kind, worin es besonders gut ist. Will sich Ihre Tochter bzw. Ihr Sohn für eine Ausbildung entscheiden, kann sie/er Check-U, das Erkundungstool der Bundesagentur für Arbeit, zur Orientierung nutzen.

 

Aufbau von Check-U

Das Erkundungstool besteht aus vier Tests:

  • Fähigkeiten
  • Soziale Kompetenzen
  • Interessen
  • Berufliche Vorlieben

Ihr Kind kann die Tests unabhängig voneinander und im eigenen Tempo bearbeiten. Sie dauern zwischen 10 und etwa 70 Minuten. Den persönlichen Bearbeitungsstand und die Ergebnisse kann ihr Kind speichern und per Login jederzeit abrufen.Es wird empfohlen, mindestens die Module "Fähigkeiten" und "Soziale Kompetenzen" zu durchlaufen. Die höchste Aussagekraft des Ergebnisses wird erreicht, wenn alle vier Module bearbeitet und ausgewertet sind.

 

 

Testauswertungen und Ergebnisse

Ein Tablet zeigt die Startseite von Check-U.
Check-U funktioniert auch auf Tablets und lässt sich bequem mitnehmen. Sie können die Testergebnisse ausdrucken oder jederzeit in Ihrem Account abrufen.

Unter Testauswertungen kann sich Ihre Tochter bzw. Ihr Sohn seine/ihre Testresultate einsehen. Diese bilden das individuelle Kompetenz- und Interessenprofil ab.

Das Check-U-Ergebnis wird zweigeteilt ausgegeben: In Ergebnisse Ausbildung erhalten Ihre Tochter bzw. Ihr Sohn sechs Vorschläge zu Ausbildungsberufen, die am besten zu ihren/seinen Testergebnissen passen. Diese TOP 6 Ausbildungen werden erst angezeigt, nachdem die Module "Fähigkeiten" und "Soziale Kompetenzen" durchgeführt wurden. Sie erleichtern die Orientierung, indem sie die große Auswahl an Berufen eingrenzen und Hinweise auf mögliche Berufswege geben. Sie sind aber lediglich als Vorschläge zu verstehen.

Unter "Alle Ausbildungen im Überblick" erfährt Ihre Tochter bzw. Ihr Sohn, wie ihr/sein Testergebnis mit weiteren Ausbildungsmöglichkeiten übereinstimmt. Die Ausbildungsberufe im Ergebnis kann Ihr Kind auch filtern und sortieren, zum Beispiel nach Berufsfeld, Ausbildungsart oder nach Passung je Test.
Von diesen Vorschlägen ausgehend können sich Jugendliche vertieft über Berufe informieren, aus dem Tool heraus Ausbildungsstellen suchen oder einen Termin mit der Berufsberatung der Agenturen für Arbeit vereinbaren.

 

Begleiten und Rückmeldung geben

Begleiten Sie Ihr Kind in diesem Prozess. Nutzen Sie das Tool am besten gemeinsam mit Ihrem Kind und diskutieren sie mit ihm über das Ergebnis. Das hilft Ihrer Tochter bzw. Ihrem Sohn bei der Einschätzung ihrer/seiner Stärken und Fähigkeiten und ihrer/seiner beruflichen Perspektiven. Check-U ist dabei ein Baustein auf dem Weg der Auseinandersetzung mit den eigenen Stärken und Interessen. Unterstützen Sie Ihr Kind auf dem weiteren Weg zum Wunschberuf!

Mit dem Berufswahlfahrplan die Berufswahl richtig planen

Bei der Suche nach dem passenden Ausbildungsberuf ist es wichtig, die Orientierung zu behalten. Spätestens drei Jahre vor Schulabschluss sollten Sie und Ihr Kind gemeinsam beginnen, sich dem Thema Berufswahl und Ausbildung zu nähern. Der Berufswahlfahrplan hilft Ihnen und Ihrem Kind, an alle wichtigen Schritte zu denken und keine Termine zu verpassen.

Check-U einsetzen

Idealer Zeitpunkt für den Einsatz von Check-U ist das 1. Halbjahr des vorletzten Schuljahres, frühestens jedoch die 8. Klasse bzw. ein Mindestalter von 13 Jahren.

Stand: 16.09.2020
Startseite BERUFE Entdecker
Logo Check-U mit Verlinkung zu Startseite Check-U
Startseite Bewerbungstraining

Mehr Infos

Check-U

Die Begleiter für die Berufswahl (Berufswahlfahrplan, Berufswahlfahrplan Kompakt und mehr) finden Sie hier zum Download

Meilensteine der Berufswahl

Die Rolle der Eltern bei der Berufswahl