Experteninterview: Entwicklungsmöglichkeiten in der Logistikbranche

Gute Aussichten in der Logistik

Daniel Ipfelkofer ist für den deutschen Ausbildungsbereich des Logistikunternehmens Kühne + Nagel zuständig. Im Gespräch erläutert er, welche Möglichkeiten Jugendliche während und nach einer Ausbildung in der Logistikbranche haben.

Eine junge Frau sitzt mit Headset am Computer.
In der Logistikbranche kann man sich z.B. zum/zur Kaufmann/-frau - Spedition und Logistikdienstleistungen ausbilden lassen.
Porträt von Daniel Ipfelkofer
Kühne + Nagel
Daniel Ipfelkofer ist für den deutschen Ausbildungsbereich des Logistikunternehmens Kühne + Nagel zuständig.

planet-beruf.de: Welche Ausbildungsberufe gibt es in Ihrem Unternehmen?

Daniel Ipfelkofer: Wir bilden im kaufmännischen Bereich den/die Kaufmann/-frau - Spedition- und Logistikdienstleistung aus. An einigen Standorten bieten wir die Ausbildung zum/zur Kaufmann/-frau für Büromanagement an. Im gewerblichen Bereich haben wir Auszubildende zur Fachkraft für Lagerlogistik und zum Fachlageristen/zur Fachlageristin. Und wir bilden zum/zur Berufskraftfahrer/in aus.

Außerdem gibt es bei uns eine sehr große IT-Abteilung, in der wir viel selbst programmieren und verwalten. Hier werden Jugendliche zum/zur Fachinformatiker/in ausgebildet, sowohl in der Fachrichtung Systemintegration als auch Anwendungsentwicklung.

planet-beruf.de: Worauf achten Sie bei der Auswahl der Bewerber/innen?

Daniel Ipfelkofer: Wir achten auf das persönliche Engagement, wie z.B. die Mitgliedschaft in einem Verein oder sozialer Einsatz bei Freiwilligendiensten. Für den Logistikbereich ist auch interessant, ob die Bewerberin oder der Bewerber Vorkenntnisse mitbringt und vielleicht schon Praktika gemacht hat.

planet-beruf.de: Welche Weiterbildungsmöglichkeiten gibt es schon während der Ausbildung?

Daniel Ipfelkofer: Unser Unternehmen bietet im ersten Jahr ein sogenanntes Grundseminar an. Die Azubis treffen sich mehrere Tage mit anderen Auszubildenden aus ganz Deutschland, um das gesamte Unternehmen kennenzulernen und Erfahrungen auszutauschen. Da werden auch Soft Skills wie Kommunikationsfähigkeit und Teamfähigkeit geschult.

Unsere Auszubildenden profitieren zudem von verschiedenen Seminaren und Trainings, in denen sie Fachkompetenzen wie Fremdsprachenkenntnisse, Computerkenntnisse oder spezielles Fachwissen vertiefen.  Am Arbeitsplatz hat außerdem jeder Zugriff auf eine große Auswahl an E-Learnings, mit denen Azubis sich jederzeit und ganz einfach weiterbilden können.

Ein Gabelstapler nimmt Waren auf.
Bereits während der Ausbildung können sich Jugendliche weiterbilden und ihr Fachwissen vertiefen.

planet-beruf.de: Welche Möglichkeiten haben Jugendliche nach ihrer Ausbildung in der Logistikbranche?

Daniel Ipfelkofer: Jugendliche starten nach der Ausbildung in der Regel mit einer entsprechenden Einstiegsposition im kaufmännischen oder gewerblichen Bereich. Dabei können sie zwischen verschiedenen Abteilungen wählen. Während der Einstiegsposition muss sich jeder selbst fragen, in welche Richtung er sich entwickeln möchte. Es gibt eine Vielzahl an Fach- und Führungsrollen. Wer  eine Führungsrolle anstrebt, sollte die Prüfung zum/zur Fachwirt/in für Güterverkehr und Logistik oder ähnliche Aufstiegsweiterbildungen ablegen.

planet-beruf.de: Ihr Unternehmen ist international tätig, was bedeutet das für junge Fachkräfte?

Daniel Ipfelkofer: Zum einen hat man natürlich viel mit internationalen Kolleginnen bzw. Kollegen und Kunden zu tun. Wenn man sich für andere Länder interessiert, hat man im Logistikbereich zudem viele Möglichkeiten international zu arbeiten. Dazu sollten Auszubildende bereits in der Ausbildung die Chance nutzen, an einem Standort im Ausland Erfahrungen zu sammeln.

planet-beruf.de: Wie sehen die Perspektiven in der Logistikbranche aus?

Daniel Ipfelkofer: Der Logistikbereich ist eine sehr zukunftsträchtige Branche. Wir sind mittlerweile die drittgrößte Branche in Deutschland. Aufgrund der Globalisierung werden immer mehr Güter von einem zum anderen Ort transportiert. Das wird in den nächsten Jahren vermutlich noch weiter zunehmen.

Seite bewerten

Übermittlung Ihrer Stimme...
Bewertungen: 4.4 von 5. 5 Stimme(n). Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
Stand: 04.09.2019