exec_INSERTquery
caller TYPO3\CMS\Core\Database\DatabaseConnection::exec_INSERTquery
ERROR Duplicate entry '137867646' for key 'PRIMARY'
lastBuiltQuery INSERT INTO index_words (wid,baseword,metaphone) VALUES ('137867646','verdienstchancen','372684686')
debug_backtrace require(_src/typo3_src-6.2.24/typo3/sysext/cms/tslib/index_ts.php),_src/typo3_src-6.2.24/index.php#28 // TYPO3\CMS\Frontend\Controller\TypoScriptFrontendController->generatePage_postProcessing#216 // TYPO3\CMS\IndexedSearch\Indexer->hook_indexContent#3596 // TYPO3\CMS\IndexedSearch\Indexer->indexTypo3PageContent#296 // TYPO3\CMS\IndexedSearch\Indexer->checkWordList#560 // TYPO3\CMS\Core\Database\DatabaseConnection->exec_INSERTquery#1979 // TYPO3\CMS\Core\Database\DatabaseConnection->debug#218
Bericht: Im Veranstaltungsbereich aufsteigen - www.planet-beruf.de

Bericht: Im Veranstaltungsbereich aufsteigen

Karrieremöglichkeiten im Veranstaltungsbereich

Eine abgeschlossene Ausbildung im Bereich Messe- und Veranstaltungsmanagement bietet viele Möglichkeiten, beruflich voranzukommen. Wir stellen Ihnen hier einige Karrierepfade vor.

Junge Frau packt Veranstaltungstechnik in eine Kiste.
Genauso vielfältig wie die Ausbildungsmöglichkeiten im Bereich Messe- und Veranstaltungsmanagement sind die Karrieremögichkeiten.
Vater, Mutter und Tocher studieren gemeinsam Prospekte.
Eltern sind wichtige Partner bei der Karriereplanung ihrer Kinder. Unterstützen Sie diese bei der Suche nach dem passenden Beruf oder der passenden Weiterbildung.

Die Verdienstchancen verbessern, mehr Verantwortung übernehmen, eine Führungsposition erreichen - es gibt gute Gründe, die dafür sprechen, nach einer Berufsausbildung nicht stehen zu bleiben, sondern weitere Abschlüsse zu erwerben.  

Wie kann es für Veranstaltungskaufleute weitergehen?

Nach ihrer Ausbildung arbeiten Veranstaltungskaufleute in der Unterhaltungsbranche, bei Messegesellschaften, in Event-Agenturen sowie in Unternehmen für Veranstaltungstechnik. Als weiterführende Qualifikation bietet sich zum einen eine Weiterbildung als Veranstaltungsfachwirt/in an. Hat man sie erfolgreich absolviert, kann man als verantwortliche/r Projektmanager/in Messen, Tagungen, Kultur- oder Sportveranstaltungen sowie Marketing-Events planen und steuern.

Eine andere Möglichkeit zur Höherqualifizierung ist die Weiterbildung als Betriebswirt/in für Event-Management. Sie befähigt dazu, kaufmännische oder betriebswirtschaftliche Aufgaben zu erledigen, Veranstaltungskonzepte zu entwickeln, zu präsentieren und Verträge auszuhandeln.

Als Veranstaltungskaufmann/-frau kann man aber auch den Schritt in die Selbstständigkeit gehen und zum Beispiel mit einer Event-Agentur freiberuflich tätig werden.

Wer eine abgeschlossene Berufsausbildung als Veranstaltungskaufmann/-frau und mehrjährige Berufserfahrung hat, kann ohne schulische Hochschulzugangsberechtigung studieren, beispielsweise im Studienfach Event-Management. Die Zulassungsvoraussetzungen sind in den einzelnen Bundesländern und an den Hochschulen unterschiedlich.

Junger Mann am Telefon
Der Schlüssel für einen Berufsaufstieg im Veranstaltungsbereich liegt in einschlägigen Weiterbildungen. Sie legen die Basis für eine Fach- oder Führungskarriere.

Wie kann es für Fachkräfte für Veranstaltungstechnik weitergehen?

Fachkräfte für Veranstaltungstechnik arbeiten nach ihrer Ausbildung bei Event- bzw. Veranstaltungsagenturen sowie Messe- oder Kongressveranstaltern oder in der Rundfunk- und Filmbranche. Nach entsprechender Berufspraxis liegt als weiterführende Qualifikation die Prüfung zum/zur Meister/in für Veranstaltungstechnik nahe. Nach erfolgreicher Prüfung organisiert man auf Bühnen oder in Messehallen die technische Umsetzung von Veranstaltungskonzepten und überwacht den Einsatz der veranstaltungstechnischen Anlagen. Auch kaufmännische Aufgaben, Mitarbeiterführung und Ausbildungsverantwortung gehören zum Aufgabenspektrum. Als Meister/in für Veranstaltungstechnik kann man sich auch auf die Fachgebiete Beleuchtung, Bühne/Studio und Halle spezialisieren.

Auch für Fachkräfte für Veranstaltungstechnik ist es möglich, sich selbstständig zu machen, zum Beispiel mit einem eigenen Betrieb im Bereich Veranstaltungstechnik oder Messebau.

Ein Studium eröffnet weitere Berufs- und Karrierechancen, zum Beispiel durch einen Bachelorabschluss im Studienfach Veranstaltungstechnik. Auch hier gilt: Die Zulassungsvoraussetzungen in den einzelnen Bundesländern und an den Hochschulen sind unterschiedlich.

Finanzielle Unterstützung für die Weiterbildung

Viele Aufstiegsweiterbildungen werden staatlich bezuschusst. Das Aufstiegs-BAföG (nach dem Aufstiegsfortbildungsförderungsgesetz, kurz AFBG) fördert die Vorbereitung auf mehr als 700 Weiterbildungsabschlüsse wie Meister/in, Fachwirt/in, Techniker/in, Erzieher/in oder Betriebswirt/in. Mehr Infos dazu finden sich hier:

Was wird gefördert?

Seite bewerten

Übermittlung Ihrer Stimme...
Bewertungen: 5.0 von 5. 1 Stimme(n). Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
Stand: 21.08.2019