Materialien und Tipps für die Praxis

Praxisvorschlag: Mein Praktikum

Ziele

  • Die Jugendlichen erfahren, welche Verhaltensweisen im Praktikum angebracht sind.
  • Sie reflektieren ihr eigenes Verhalten.

Für junge Geflüchtete

Dieser Praxisvorschlag ist besonders für die Arbeit mit jungen Geflüchteten geeignet.

Beschreibung

Mithilfe des Arbeitsblatts "Mein Praktikum" lernen junge Geflüchtete, wie sie sich in einem Praktikum gut präsentieren. Hierfür müssen sie sich mit angemessenen und unpassenden Verhaltensweisen auseinandersetzen und diese bewerten. Anschließend schätzen sie ihr eigenes Verhalten ein und ordnen diese zu einer persönlichen Checkliste.

Vorbereitung

Kopieren Sie das Arbeitsblatt "Mein Praktikum" in ausreichender Stückzahl.

Verhaltensweisen einschätzen

Gehen Sie gemeinsam mit den Jugendlichen das Arbeitsblatt "Mein Praktikum" durch. Lassen Sie dabei das Arbeitsblatt von ihnen selbstständig ausfüllen. Sind Konventionen ggf. nicht bekannt, können diese z.B. anhand von Alltagsbeispielen erklärt werden. Wird eine Verhaltensweise falsch eingeschätzt, erläutern Sie bitte, warum ein bestimmtes Verhalten einen positiven oder negativen Eindruck erzeugt.

Im Anschluss zum Arbeitsblatt können Sie die Verhaltensweisen noch einmal gemeinsam durchsprechen. Dabei können Sie überprüfen, welche Verhaltensweisen dem/der Jugendlichen noch schwer fällt.

Persönliche Checkliste erstellen

Nachdem sich der/die Jugendliche mit dem eigenen Verhalten auseinandergesetzt hat, sucht er/sie sich drei Verhaltensweisen aus, auf die er/sie persönlich besonders achten möchte und kreuzt diese in der Spalte "Das ist mir neu" an. Die Jugendlichen können diese Liste für ein späteres Praktikum als "Erinnerung" heranziehen.

Auf die Körpersprache achten

Nicht nur das eigene Verhalten verrät viel über eine Person, auch die Körpersprache kann positiv oder negativ auf andere Personen wirken. In BEWERBUNG kompakt erfahren Jugendliche, was ihre Körpersprache über sie verrät: www.planet-beruf.de » EINSTEIGEN » BEWERBUNG kompakt » Das Vorstellungsgespräch » Achte auf deine Körpersprache

Als Praktikant/in gut ankommen

  • In einem Rollenspiel können Sie die Verhaltensweisen mit den Jugendlichen einüben. Spielen Sie dazu eine Alltagssituation, z.B. die Begrüßung zweier Kollegen/Kolleginnen, nach. Die Jugendlichen zeigen, wie sie sich in dieser Situation verhalten würden.
  • Indem Sie den Praktikanten/die Praktikantin spielen und sich dabei bewusst falsch verhalten, variieren Sie das Rollenspiel. Die jungen Geflüchteten sollen dann beurteilen, wie dieses Verhalten auf sie wirkt und was sie verbessern würden.

Seite bewerten

Übermittlung Ihrer Stimme...
Bewertungen: 3.4 von 5. 8 Stimme(n). Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
Stand: 25.01.2017
Berufe Entdecker
BWT

Download

Den Praxisvorschlag inkl. Arbeitsblatt herunterladen:

Praxisvorschlag: Mein Praktikum