Mit der Berufsausbildung zum nächsthöheren Schulabschluss

Schritt für Schritt vorwärts

Nicht jeder weiß es - auch durch eine Berufsausbildung kannst du einen höher qualifizierenden Schulabschluss erwerben. Es gibt je nach Bundesland unterschiedliche Möglichkeiten. Einen Überblick bekommst du hier.

Eine mit dem Wort "Karriereleiter" beschriftete Schiefertafel.
Es gibt viele Wege zum (schulischen) Erfolg.

Einen Hauptschulabschluss oder vergleichbaren Bildungsabschluss erreichen

Mit einem höheren Schulabschluss steigen deine Chancen auf einen Ausbildungsplatz. Grundsätzlich brauchst du aber keinen (bestimmten) Schulabschluss, um ein duale Berufsausbildung beginnen zu können. Wenn du also ohne Hauptschulabschluss deine Ausbildung in einem anerkannten Ausbildungsberuf erfolgreich abschließt, wird dir mit dem Berufsabschluss auch der Hauptschulabschluss zuerkannt.

Der Hauptschulabschluss hat viele Namen

Je nach Bundesland wird der Hauptschulabschluss auch als Berufsreife, (einfache) Berufsbildungsreife, erfolgreicher Abschluss der Mittelschule oder erster allgemeinbildender Schulabschluss bezeichnet.

.
Ein junges Mädchen hält Bücher in den Händen.
In manchen Fällen ist Zusatzunterricht erforderlich, um einen höheren Schulabschluss zu erreichen.

Ziel: mittlerer Bildungsabschluss

Du hast bereits einen Hauptschulabschluss? Dann kann dir nach erfolgreichem Abschluss einer dualen Berufsausbildung ein mittlerer Bildungsabschluss zuerkannt werden. Die Bedingungen (z.B. geforderter Notendurchschnitt, Nachweis von Englischkenntnissen) sind je nach Bundesland unterschiedlich. Diese Qualifikationsmöglichkeit ist auch unter dem Namen "9+3 Modell" bekannt (9 Jahre Schule, 3 Jahre Berufsausbildung = mittlerer Bildungsabschluss).

Du strebst die Fachhochschulreife an?

Auch die Fachhochschulreife kannst du in Verbindung mit einer dualen Berufsausbildung erwerben. Dafür musst du allerdings zusätzlichen Unterricht besuchen, in der Regel an einer Berufsschule. Auch gibt es diese Möglichkeit nicht an allen Orten bzw. in allen Bundesländern. Mehr Informationen findest du in der Datenbank AusbildungPlus unter dem Button "Zusatzqualifikationen".

Und bei einer schulischen Ausbildung?

Du verfügst z.B. über einen mittleren Bildungsabschluss und interessierst dich für eine schulische Ausbildung (z.B. Erzieher/in, Biologisch-technische/r Assistent/in)? Dann kannst du während der Ausbildung die Fachhochschulreife oder die allgemeine Hochschulreife erwerben. Je nach Bundesland ist dafür eine Zusatzprüfung erforderlich, z.B. in den Fächern Deutsch, Englisch und Mathematik.

Noch Fragen?

Weitere Auskünfte erteilen dir die Bildungseinrichtungen, z.B. Berufsschulen oder Berufsfachschulen. Bei dualen Ausbildungsberufen kannst du dich auch an die für die Ausbildung zuständige Stelle wenden, z.B. an deine Industrie- und Handelskammer oder Handwerkskammer vor Ort.

Seite bewerten

Übermittlung Ihrer Stimme...
Bewertungen: 2.9 von 5. 44 Stimme(n). Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
Stand: 24.09.2014
Berufe Entdecker
BWT

Mehr Infos

Portal für deinen Berufseinstieg

Weiterbildung nach Plan

Weitere Infos im Netz

AusbildungPlus