Interview: Das war mein Ferienjob

Von der Baustelle an den Zeichentisch

Justin (20) hat während seiner Schulzeit einen Ferienjob auf der Baustelle gemacht. Durch praktisches Ausprobieren hat er seinen Wunschberuf gefunden. Dieses Jahr beginnt er eine Ausbildung zum Technischen Systemplaner.

Ein Bauarbeiter zeigt einem jungen Mann Reparaturen an einer Wand.
Bei einem Ferienjob auf der Baustelle kann man viel Neues lernen.

planet-beruf.de: Wann und wo hast du deinen Ferienjob gemacht?

Justin: Ich habe in der 10. Klasse in den Ferien ein paar Wochen auf einer Baustelle gearbeitet. Da war ich 16 Jahre alt.

planet-beruf.de: Welche Aufgaben hast du auf der Baustelle übernommen?

Justin: Ich habe zusammen mit Anlagenmechanikern für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik gearbeitet. Wir haben Sanitäranlagen eingebaut und Leitungen verlegt. Ich hatte eher kleinere Aufgaben, wie z.B. Werkzeuge holen und aufräumen oder Schrauben eindrehen.

planet-beruf.de: Was hast du während des Ferienjobs gelernt?

Justin: Ich konnte viele Erfahrungen sammeln. In der Schule war Werken eines meiner Lieblingsfächer und ich wollte immer mit den Händen arbeiten. Durch den Ferienjob konnte ich in den Handwerksberuf reinschnuppern. Das war interessant und hat viel Spaß gemacht.

planet-beruf.de: Du konntest ja schon einiges aus dem Werkunterricht an der Schule. Hast du auch etwas Neues gelernt?

Porträt von Justin
Privat
Justin hat über den Ferienjob seinen Wunschberuf gefunden.

Justin: Mit den meisten handwerklichen Tätigkeiten hatte ich schon Erfahrung, aber ein paar neue Sachen habe ich während des Ferienjobs gelernt, z.B. wie man ein Waschbecken richtig mit Silikon abdichtet.

planet-beruf.de: Hat dir der Ferienjob für die Berufsorientierung geholfen?

Justin: Ja, durch den Ferienjob habe ich erkannt, welchen Beruf ich lernen möchte. Die Arbeit auf der Baustelle war interessant, aber das ist nicht der richtige Beruf für mich. Während des Ferienjobs konnte ich bei der Baufirma hinter die Kulissen schauen. Die Planung und Vorbereitung hat mich fasziniert. So bin ich auf den Beruf Technischer Systemplaner gekommen.

planet-beruf.de: Wie hast du dich über den Ferienjob informiert?

Justin: Das lief alles über private Kontakte. Ich habe meine Mutter gefragt, ob in dem Betrieb, wo sie arbeitet, Ferienjobber gebraucht werden. Sie hat mir dann den Ferienjob vermittelt.

Seite bewerten

Übermittlung Ihrer Stimme...
Bewertungen: 4.6 von 5. 44 Stimme(n). Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
Stand: 19.05.2017