IT in der Schule

Durchstarten mit IT-Kurs

Eike und Alina besuchen in ihrer Schule den IT-Wahlpflichtkurs. Die beiden Schülerinnen interessieren sich für technische Geräte und Computer. Sie berichten, warum sie beim IT-Kurs mitmachen.

Zwei Schülerinnen und zwei Lehrer mit einem Computergehäuse.
Privat
Die Schülerinnen Eike (links) und Alina lernen von ihren Lehrern Fabian Bose (2.v.l.) und Michael Arlt wie ein Computer funktioniert.

In der Erich Kästner Schule Baunatal können Schüler/innen der 9. und 10. Klasse den Wahlpflichtkurs "IT Essentials" besuchen. Er ist Teil der Cisco Networking Academy und vermittelt Grundlagen der Computertechnik, den Umgang mit Hardware und Betriebssystemen.

Eike und Alina, Schülerinnen der 9. Klasse:

Eike: "Zu dem IT-Wahlpflichtkurs bin ich über meine Mutter, die in der IT-Branche tätig war, gekommen. Sie hat mir erklärt, was man in diesem Bereich alles macht und das hat mich dann interessiert. Mit ihr zusammen habe ich bereits einen Computer auseinandergebaut, was mir viel Spaß bereitet hat. Meine Kenntnisse wollte ich mit dem IT-Kurs vertiefen."

Alina: "Ich mache den Kurs aus Interesse an der Technologie. Im Alltag nutzen wir ja viele technische Geräte, wie den Computer oder das Smartphone. Mich interessiert, wie all diese Geräte funktionieren. Neben den IT-Grundkenntnissen lernen wir in dem Kurs auch kommunikative Fähigkeiten. Diese sind ja auch für viele Berufe im IT-Bereich eine wichtige Voraussetzung."

Michael Arlt und Fabian Bose, Lehrkräfte an der Erich Kästner Schule Baunatal:

Fabian Bose: "Bei dem Wahlpflichtkurs geht es darum, den Schülerinnen und Schülern Kompetenzen zu vermitteln, um in der heute stark durch Technik geprägten Welt zurechtzukommen. Der Kurs ist auch ein berufsorientierendes Angebot, bei dem die Schüler/innen schauen können, ob die IT überhaupt etwas für sie ist. Erfolgreiche Teilnehmer/innen bekommen das international anerkannte Cisco-Zertifikat. Das können sie dann ihrer Bewerbung beilegen. Es lässt sie selbstbewusster bei Vorstellungsgesprächen auftreten, weil sie wissen, wovon sie reden."

Michael Arlt: "Durch den IT-Kurs wird nicht nur die Motivation der Schüler/innen erhöht, sondern auch die Teamarbeit unterstützt. Im praktischen Teil bauen sie z.B. Rechner auseinander oder ein Netzwerk auf. Dazu muss man sich absprechen. Ein weiterer Vorteil ist die Erweiterung des eigenen Erfahrungsschatzes. Mit den neuen Kenntnissen kann man z.B. den Eltern helfen. Unsere Schüler/innen lernen auch typische Denkstrukturen im IT-Bereich kennen, also das analytische Denken, wie man an Probleme herangeht."

Seite bewerten

Übermittlung Ihrer Stimme...
Bewertungen: 2.4 von 5. 20 Stimme(n). Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
Stand: 09.11.2016
Berufe Entdecker
BWT

Mehr Infos

... zu wie du deine Stärken und Interessen in der Schule entdeckst, findest du unter

Interessen & Stärken

Download

Den gesamten Beitrag aus "Berufswahlmagazin 04/16" als PDF-Datei herunterladen:

Durchstarten mit IT-Kurs