Bericht: Berufswünsche und die Realität

Die berufliche Zukunft vor Augen

Du hast einen Wunschberuf, den du später ausüben möchtest? Hier erfährst du, warum du dich erst mal genau über Zugangsvoraussetzungen und Zukunftsaussichten in diesem Beruf informieren solltest.

Ein junger Mann streichelt eine Katze.
Falls es mit dem Wunschberuf nicht klappt, ist es immer gut, eine Alternative zu haben. Statt Tierärztin oder Tierarzt könntest du zum Beispiel Tierpfleger/in werden.
Eine junge Frau rauft sich die Haare.
Bei Fragen zu Zukunftsaussichten und Zugangsvoraussetzungen in deinem Wunschberuf kannst du dich an die Berufsberatung wenden.

Als Jugendliche wollen viele z.B. bei der Bundeswehr oder Polizei arbeiten, wenn sie erwachsen sind. Einige nennen auch Wunschberufe in den Bereichen Medizin, Tiermedizin oder Rechtswesen. Sehr beliebt sind außerdem Berufe in der Film- und Fernsehbranche.

Manche Berufe kannst du jedoch nur ausüben, wenn du Abitur und ein Studium hast. Um Ärztin/Arzt zu werden, musst du beispielsweise ein Medizinstudium erfolgreich abschließen. Als Anwältin/Anwalt benötigst du ein abgeschlossenes Studium der Rechtswissenschaft. Auch für den Beruf der Tierärztin/des Tierarztes ist ein abgeschlossenes Studium im Fach Tiermedizin erforderlich. Zur Ausbildung bei der Bundeswehr sowie als Polizeivollzugsbeamt(er/in) im mittleren Dienst wirst du nur zugelassen, wenn du u.a. einen Sporttest bestehst.

Ein Mädchen hält eine Zeugnismappe in der Hand.
Erkundige dich, welchen Schulabschluss du für deinen Wunschberuf brauchst.

Nach Alternativen suchen

Dabei solltest du auch immer auf die Beschäftigungschancen in deinem Wunschberuf achten. So gibt es z.B. als Schauspieler/in nicht so viele Stellenangebote. Wichtig ist deshalb, immer einen Plan B zu haben. Manchmal gibt es Berufe, die deinem Wunschberuf ähnlich sind, aber andere Zugangsvoraussetzungen haben. So könntest du z.B. eine Ausbildung als Tiermedizinische/r Fachangestellte/r oder Tierpfleger/in absolvieren, wenn du nicht den benötigten Schulabschluss für ein Studium der Tiermedizin hast. Dafür solltest du aber bedenken, dass diese Ausbildungen sehr beliebt sind und es daher schwierig sein könnte, einen Ausbildungsplatz zu bekommen.

Informiere dich also über die Zukunftsaussichten in deinem Wunschberuf. Mach dir bewusst, dass es in manchen Berufen nicht so viele Stellen gibt. Bringe außerdem in Erfahrung, welchen Schulabschluss du für deinen Wunschberuf brauchst. Wenn du nicht den passenden Schulabschluss mitbringst, solltest du dir überlegen, ob es nicht andere Ausbildungen gibt, die deinem Wunschberuf ähneln und für die du die Voraussetzungen erfüllst. Dabei kann dich auch die Berufsberatung der Bundesagentur für Arbeit unterstützen.             

Seite bewerten

Übermittlung Ihrer Stimme...
Bewertungen: 1.7 von 5. 38 Stimme(n). Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
Stand: 17.10.2018
Berufe Entdecker
BWT

Mehr Infos

… zu passenden Ausbildungsberufen im gewünschten Berufsfeld findest du hier:

Berufsfelder

Dem Wunschberuf ein Stück näher

Weitere Infos im Netz

… über Zugangsvoraussetzungen und Beschäftigungsdaten von Berufen sowie passende Alternativen findest du hier:

BERUFENET

Berufsberatung