Teamarbeit in der Küche

Gemeinsam für den guten Geschmack

In der Gastronomie wird vor und hinter den Kulissen Teamarbeit großgeschrieben. Wenn mittags oder abends viele hungrige Gäste Speisen bestellen, ist Arbeitsteilung wichtig. Dann brennt auch nichts an.

Eine Gruppe von Köchinnen und Köchen bespricht den Speiseplan.
In der Teamsitzung werden Menüplan und Einkauf besprochen sowie die Einsatzpläne und Aufgaben verteilt.

Die Gäste im Blick

Zwei junge Restaurantfachfrauen decken einen Tisch.
Restaurantfachleute sind für die Bewirtung der Gäste und das Eindecken der Tische zuständig.

Die Organisation des Restaurantbetriebs haben Restaurantfachleute in der Hand. Sie bewirten die Gästen, decken Tische ein und sorgen für eine angenehme Atmosphäre. Zusammen mit dem Küchenteam erstellen sie oft die Speisekarte. Auch für Reservierungen und das Kassieren sind sie zuständig.

Bei Veranstaltungen oder Buffets übernehmen sie die Planung oder erstellen Angebote. In Hotelbetrieben arbeiten sie außerdem im Etagenservice. Restaurantfachmann/-frau ist ein dreijähriger Ausbildungsberuf im Gastgewerbe. Alternativ dazu gibt es die zweijährige duale Ausbildung als Fachkraft im Gastgewerbe, in der man ebenfalls für die Bewirtung ausgebildet wird.

Für Menschen, für die aufgrund einer Behinderung die Ausbildung in einem anerkannten Ausbildungsberuf nicht möglich ist, kommt eine Ausbildung als Fachpraktiker/in im Gastgewerbe in Betracht.

 

Volle Kontrolle über Töpfe und Pfannen

Hinter den Kulissen in der Küche sind Köchinnen und Köche aktiv. Sie kümmern sich darum, dass alle Speisen frisch und schnell für den Gast zubereitet werden. Unterstützt werden sie von Fachpraktikerinnen und Fachpraktikern Küche. Diese helfen beim Kochen, Braten oder Backen der Gerichte. Auch die Vorbereitung von Lebensmitteln erledigen sie, es gibt immer etwas zu waschen, zu zerkleinern oder zu hacken. Der Koch oder die Köchin hat den Überblick über die Abläufe, verteilt Aufgaben und bringt die Bestandteile der Gerichte auf einen Teller. Außerdem übernimmt er oder sie die Zubereitung komplizierterer Speisen.

Kochen mit System

Fachleute für Systemgastronomie organisieren Restaurants, Kantinen oder Fast-Food-Ketten nach einem zentralen Konzept mit vorgegebenen Standards. Sie regeln die Arbeitsabläufe im Einkauf, in der Lagerung, der Küche, im Service bzw. im Verkauf. Außerdem achten sie auf Hygiene- und Sicherheitsvorschriften. Ihre duale Ausbildung dauert drei Jahre.

Egal, ob du dich für eine Ausbildung im Service oder in der Küche interessierst: Teamarbeit und Serviceorientierung sind ein Muss!

Guten Appetit: Wer bringt das Essen auf den Tisch

Kennst du dich mit Lebensmitteln aus?

Von wegen Milchbubi

Seite bewerten

Übermittlung Ihrer Stimme...
Bewertungen: 2.2 von 5. 29 Stimme(n). Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
Stand: 13.01.2016