Job inside: Wärme-, Kälte- und Schallschutzisolierer/in

Nicht zu warm und nicht zu kalt

Wärme-, Kälte- und Schallschutzisolierer/innen sind Energiesparweltmeister. Sie wissen genau, was zu tun ist, damit in Gebäuden und Anlagen möglichst wenig Energie verloren geht. Adam hat planet-beruf.de von seinem Berufsalltag erzählt.

Porträt von Adam in der Werkstatt
Bauinnung Donau-Ries
Adam arbeitet in der Werkstatt viel mit Blech.
Ein Raum mit Anlagen und gedämmten Rohren
Um Energie zu sparen und die Umwelt zu schützen, werden z.B. Fassaden und Außenwände, Heizungs- und Wasserrohre gedämmt.

planet-beruf.de: Wie bist du auf deinen Ausbildungsberuf aufmerksam geworden?

Adam: Ich komme ursprünglich aus Ungarn. Als dort deutsche Ausbildungsberufe vorgestellt wurden, hat mir der Beruf des Wärme-, Kälte- und Schallschutzisolierers am besten gefallen. Nach einem zweiwöchigen Praktikum in einem deutschen Betrieb habe ich mich entschieden, nach Deutschland zu kommen und meine Ausbildung bei der Firma Kermann Isolierungen GmbH im schwäbischen Ederheim zu beginnen.  

planet-beruf.de: Wie läuft deine Ausbildung ab?

Adam: Sie ist im Blockunterricht organisiert. Wir sind für einige Wochen im Jahr im Bildungszentrum der Bauinnung Donau-Ries in Nördlingen und durchlaufen hier unsere überbetrieblichen Lehrgänge. Den Rest der Zeit sind wir entweder im Ausbildungsbetrieb oder in der Berufsschule.  

planet-beruf.de: Welche Aufgaben hast du?

Adam: Als Wärme-, Kälte- und Schallschutzisolierer dämme ich Neu- und Altbauten gegen Wärme- und Kälteverlust oder gegen Lärm. Auch der Brandschutz gehört zu unserem Aufgabenbereich. Wir wählen Dämmstoffe und -materialien etwa für Wasserleitungen aus und bringen sie an. Für Heizungsrohre stellen wir Ummantelungen aus Blech her und montieren sie.

Der Ausbilder zeigt dem Azubi, welches Rohr isoliert werden muss.
Wärme-, Kälte- und Schallschutzisolierer sind häufig auf unterschiedlichen Baustellen unterwegs.

planet-beruf.de: Auf Montage zu sein, gehört zu deinem Berufsbild. Gefällt Dir das?

Adam: Das hat Vor- und Nachteile. Toll finde ich, dass wir immer auf anderen Baustellen sind, z.B. auf der Audi-Teststrecke in Neuburg. Hier haben wir die neusten Audi-Modelle gesehen. Ich war auch schon im militärischen Bereich eines Flughafens eingesetzt. Klar, dass es da nie langweilig wird. Und dass man oft sehr lange unterwegs ist - daran gewöhnt man sich.

planet-beruf.de: Welche Fähigkeiten und Stärken braucht man für die Ausbildung?

Adam: Weil wir viel nach Plänen und Zeichnungen arbeiten, z.B. bei der Blechverarbeitung, ist räumliches Vorstellungsvermögen notwendig. Hilfreich sind auch handwerkliches Geschick und Sorgfalt, um bei Brandschutzaufgaben die brandgefährdeten Bauteile passgenau verkleiden zu können.

Das Wichtigste zum Beruf

Tätigkeiten: Wärme-, Kälte- und Schallschutzisolierer/innen dämmen Gebäude und Anlagen gegen Wärme- und Kälteverlust sowie gegen Lärm und sorgen für vorbeugenden Brandschutz.

Ausbildungsform: Der Beruf wird dual in Betrieb, überbetrieblicher Bildungsstätte und Berufsschule ausgebildet.

Dauer: 3 Jahre

Zugangsvoraussetzungen: Rechtlich ist keine bestimmte Schulbildung vorgeschrieben. Die Betriebe stellen überwiegend Bewerber/innen mit Hauptschulabschluss (je nach Bundesland auch Berufsreife, Berufsbildungsreife, erster allgemeinbildender Schulabschluss, erfolgreicher Abschluss der Mittelschule) ein.

Weiterbildungsmöglichkeiten: Nach Ausbildungsabschluss kann man eine Weiterbildung zur Brandschutzfachkraft absolvieren. Um weiter beruflich voranzukommen bietet sich nach der Prüfung zum/zur Wärme-, Kälte- und Schallschutzisolierermeister/in z.B. eine Weiterbildung zum/zur Energieberater/in an.

Seite bewerten

Übermittlung Ihrer Stimme...
Bewertungen: 4.2 von 5. 4 Stimme(n). Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
Stand: 17.02.2017
Berufe Entdecker
BWT

Video

Logo BERUFE.TV, Externer Link (öffnet sich in neuem Fenster): Wärme-, Kälte- und Schallschutzisolierer/in im BERUFE.TV

Der Beruf "Wärme-, Kälte- und Schallschutzisolierer/in" im Filmportal der Bundesagentur für Arbeit:

Wärme-, Kälte- und Schallschutzisolierer/in im BERUFE.TV