Job inside: Informatikkaufmann/-frau

Bei Anwendungsproblemen hilft Christina gerne

Christina hat keine Scheu, fremde Menschen zu beraten. Das ist gut! Denn als angehende Informatikkauffrau betreut sie Kunden über eine Onlineplattform in allen Softwarefragen. Wie gut ihr die Ausbildung gefällt, zeigt sie euch hier.

Eine junge Frau sitzt am Computer.
Informatikkaufleute kennen sich gut mit Software aus und geben ihr Wissen an andere weiter.
Eine junge Frau erklärt einer Gruppe etwas anhand eines Flipcharts.
Christina freut sich - bald darf sie selbst Schulungen abhalten.

planet-beruf.de: Wie bist du auf deinen Ausbildungsberuf gekommen?

Christina: Informatik war in der Schule mein Lieblingsfach. Nach einem Infotag bei der Thüga Metering Service GmbH in Naila hatte ich dort ein Vorstellungsgespräch und einen Probearbeitstag. Es hat mir auf Anhieb gut gefallen! Jetzt bin ich im zweiten Ausbildungsjahr. Mein Ausbildungsbetrieb stellt Software für Unternehmen der Energiewirtschaft her.

planet-beruf.de: Welche Aufgaben übernimmst du?

Christina: Im Bereich Energiewirtschaftlicher Service beantworte ich z.B. Fragen von Mitarbeitern der Stadtwerke. Dazu logge ich mich in unsere Internetplattform ein und sehe direkt, welche Probleme der Kunde mit der eingesetzten Software hat. Wenn es ein schwerer Fehler ist, rufe ich ihn an und erkläre die Lösung. Oder ich erläutere eine Fehlermeldung ausführlich per E-Mail.

planet-beruf.de: Welche Stärken hast du außer gutem Ausdrucksvermögen?

Christina: Ich hab eine sehr hohe Motivation! Ich bin ein Mensch, der sich sehr genau damit befasst, was zu machen ist und wie was funktioniert. Deshalb kann ich mich gut auf unterschiedliche Fragestellungen zum Management von Energiedaten einstellen. Bei Neuprojekten arbeite ich gerne im Team.

Porträt von Christina
Privat
Obwohl sie im Beruf in der Minderheit ist - Christina ist sich sicher, dass sie die richtige Ausbildung gefunden hat.

planet-beruf.de: Welche Projektarbeit steht gerade an?

Christina: Wir versorgen Kunden mit schnellem Internet. Hierfür betreiben wir ein ausgedehntes Glasfasernetz in Oberfranken. Die elektrischen Komponenten (DSLAM’s) im verzweigten Glasfasernetz sind an das öffentliche Stromnetz angeschlossen. Wir bauen in die DSLAM’s unseren eigenen elektronischen Zähler (Smart Meter) als Messstellenbetreiber ein. Diesen muss ich beim Stromversorger anmelden, damit unsere Messstelle in Betrieb genommen werden kann.

planet-beruf.de: Wie fühlst du dich als Mädchen unter vielen Jungen?

Christina: Mich stört es nicht, dass in meiner Berufsschulklasse 22 Jungen und 6 Mädchen sind. Das Ausbildungsverhältnis von Informatikkaufmännern zu Informatikkauffrauen liegt in meinem Ausbildungsbetrieb bei 2:1. Dort werden jedoch alle Auszubildenden gleich behandelt.

planet-beruf.de: Worauf freust du dich in deinem dritten Ausbildungsjahr?

Christina: Bis dahin habe ich so viel über Strom, Gas und Energiewirtschaft gelernt, dass ich selbst Schulungen zu unseren Anwendungen abhalten darf!

Das Wichtigste zum Beruf in Kürze

Tätigkeiten: Als Informatikkaufmann/-frau planst und erstellst du Anwendungslösungen und sorgst für die Beratung und Schulung der Anwender.

Ausbildungsform: Die Ausbildung wird parallel im Ausbildungsbetrieb und in der Berufsschule durchgeführt.
Dauer: Die Ausbildung dauert 3 Jahre.
Zugangsvoraussetzungen: Rechtlich ist keine bestimmte Vorbildung vorgeschrieben. Die Betriebe stellen überwiegend Ausbildungsanfänger/innen mit Hochschulreife ein.

Gegen den Trend - Berufe, in denen Jungen oder Mädchen unterrepräsentiert sind

"Ich berichte gern über meinem Beruf"

Mehrheit oder Minderheit?

Heureka, ich habs!

Seite bewerten

Übermittlung Ihrer Stimme...
Bewertungen: 3.0 von 5. 13 Stimme(n). Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
Stand: 04.02.2016
Berufe Entdecker
BWT

Mehr Infos

Berufe von A bis Z:

Informatikkaufmann/-frau

Video

Logo BERUFE.TV. Externer Link (öffnet sich in neuem Fenster): Informatikkaufmann/-frau im BERUFE.TV

Der Beruf "Informatikkaufmann/-frau" im Filmportal der Bundesagentur für Arbeit:

BERUFE.TV: Filmbeitrag Informatikkaufmann/-frau