Job inside: Gebäudereiniger/in

Wenn alles blitzt und blinkt...

… ist Bastian zufrieden. Der 19-Jährige macht eine Ausbildung zum Gebäudereiniger bei KINDLER Gebäudereinigung GmbH in Herzogenaurach. Er hat das Zeug dazu, denn er ist teamfähig, arbeitet sorgfältig und selbstständig.

Bastian beim Fensterputzen
KINDLER Gebäudereinigung GmbH
Bastian wird Gebäudereiniger - und kann sich keinen anderen Beruf vorstellen.

Bastian hat ausgiebig nach dem für ihn passenden Ausbildungsberuf gesucht. Am Ende seiner Schulzeit war er bei der Berufsberatung der Agentur für Arbeit. Dann hat er verschiedene Berufe ausprobiert. Unter anderem absolvierte er ein Praktikum als Tischler. Doch das war nicht das Richtige für Bastian.

„Auf den Beruf Gebäudereiniger/in bin ich durch meine Familie und durch Freunde gekommen“, erzählt er. „Ich habe zuerst ein Praktikum bei der Firma KINDLER gemacht. Das hat mir sehr gut gefallen.“ Während dieses Praktikums wurde Bastian klar, dass er den Beruf Gebäudereiniger langfristig ausüben möchte. „Deshalb habe ich auch die Ausbildung begonnen.“

Praktikum als Pluspunkt bei der Bewerbung

Mit Bewerbungen kennt sich Bastian mittlerweile aus. Er hat mehrere Bewerbungen für verschiedene Ausbildungsstellen in unterschiedlichen Branchen geschrieben. Aber als er wusste, dass Gebäudereiniger der richtige Beruf für ihn ist, ging alles sehr schnell. „Mein Ausbildungsbetrieb war die erste Firma, bei der ich mich als Gebäudereiniger beworben habe. Ich habe nur eine einzige Bewerbung geschrieben und gleich den Ausbildungsplatz bekommen“, erzählt Bastian stolz.

Während des Praktikums hat er einen guten Eindruck hinterlassen und so seine Chancen bei der Bewerberauswahl vergrößert. Hilfreich war sicherlich auch, dass sich nur wenige junge Menschen für eine Ausbildung zum/zur Gebäudereiniger/ in entscheiden. Ein Umstand, den Bastian nicht nachvollziehen kann. „Die Arbeit macht sehr viel Spaß. Es ist vielseitig und jeder Arbeitstag ist anders.“

Eine junge Frau beim Staubsaugen
Sorgfältiges Arbeiten ist wichtig als Gebäudereiniger/in.

Jeden Tag Neues erleben

Die Arbeit eines Gebäudereinigers besteht nicht nur aus Fensterreinigen und Staubsaugen. „Das machen wir auch“, sagt Bastian. „Wir kümmern uns aber auch um Außenanlagen oder Baustellen. Ich sammle Laub, beschneide Hecken oder räume Bauschutt weg. Dabei arbeite ich auch oft mit großen Geräten, wie z.B. mit einem Wassersauger, einer elektrischen Heckenschere oder einem Laubbläser.“

„Ich bin den ganzen Tag unterwegs. Wir arbeiten in Unternehmen, bei Privatkunden oder auf Baustellen. Das ist sehr abwechslungsreich.“ Wenn Bastian mit seinen Kolleginnen und Kollegen von einem Kunden zum anderen fährt, ist es gut, einen Führerschein zu haben. Bastian nimmt gerade Fahrunterricht und wird bald seine Prüfung ablegen. „Der Führerschein ist aber keine Voraussetzung für die Ausbildung“, betont er.

Mit Freude durch die Ausbildung

Als Gebäudereiniger/in muss man sorgfältig arbeiten. „Sehr hilfreich ist natürlich auch ein Grundverständnis für Sauberkeit. Außerdem sollte man teamfähig sein und auch selbstständig arbeiten können“, ergänzt Bastian. Da diese Stärken auf ihn zutreffen, fällt Bastian seine Arbeit leicht. Er hat Freude an seiner Ausbildung. „Es gibt keine Aufgabe, die ich besonders gern oder weniger gern mache. Mir macht eigentlich alles Spaß“, sagt er lachend.

Bastian ist froh, dass er den richtigen Beruf für sich gefunden hat. Nach seiner Ausbildung will er weiter als Gebäudereiniger arbeiten und sich auch weiterbilden. „Ich will natürlich meinen Meister machen!“

Fakten zur Ausbildung

Tätigkeiten: Gebäudereiniger/innen reinigen überwiegend den Innen- und Außenbereich von Gebäuden aller Art.

Ausbildungsform: dual in Betrieb und Berufsschule

Dauer: 3 Jahre

Zugangsvoraussetzungen: Rechtlich ist keine bestimmte Schulbildung vorgeschrieben. Die Betriebe stellen überwiegend Ausbildungsanfänger/innen mit Hauptschulabschluss ein.

Ausbildungsalternativen:

  • Textilreiniger/in
  • Schädlingsbekämpfer/in

Weiterbildung: Nach erfolgreichem Abschluss der Ausbildung können Gebäudereiniger/innen die Prüfung als Gebäudereinigermeister/in ablegen oder eine Weiterbildung als Techniker/in der Fachrichtung Reinigungs- und Hygienetechnik machen.

Seite bewerten

Übermittlung Ihrer Stimme...
Bewertungen: 2.0 von 5. 65 Stimme(n). Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
Stand: 08.03.2017
Berufe Entdecker
BWT

Mehr Infos...

Berufe von A bis Z:

Gebäudereiniger/in

Download

Den gesamten Beitrag aus "Berufswahlmagazin 01/17 als PDF-Datei herunterladen:

Job inside: Gebäudereiniger/in: Wenn alles blitzt und blinkt...