Experteninterview: Neuer Ausbildungsberuf Kaufmann/-frau - E-Commerce

"Wir haben endlich eine passgenaue Ausbildung für uns"

Für die BAUR Versand GmbH & Co. KG kommt er wie gerufen: der neue Ausbildungsberuf Kaufmann/-frau - E-Commerce. Der Versandhändler mit Onlineshop bildet seit 1. September fünf Azubis in diesem Beruf aus. Max-Josef Weismeier, Leiter der Ausbildung, stellt ihn vor.   

Junge Frau sitzt am Schreibtisch und telefoniert.
Der neue Ausbildungsberuf "Kaufmann/-frau für E-Commerce" wurde speziell für die Anforderungen des Onlinehandels konzipiert.
Der Interviewpartner Max-Josef Weismeier
Unser Interviewpartner Max-Josef Weismeier von der BAUR Versand GmbH & Co. KG

planet-beruf.de: Können Sie uns etwas über die Ausbildungsinhalte des neuen Ausbildungsberufes erzählen?

Max-Josef Weismeier: Kaufmann/-frau im E-Commerce ist ein vertriebsorientierter Beruf. Käufergruppen müssen definiert, entsprechende Vertriebskanäle, z.B. Online-Marktplätze, ausgewählt oder ein eigener Onlineshop aufgebaut werden. Was will man verkaufen, wie baut man den Shop auf, welche Tiefe soll das Sortiment haben? Diese Fragen müssen beantwortet werden. Zu den Aufgaben gehört es auch, zu überlegen, wie man am besten mit Kunden kommuniziert: per-E-Mail, per Telefon oder über soziale Netzwerke? Das Thema Onlinemarketing ist wichtig, genauso wie die Auswertung der speziellen betrieblichen Kennzahlen im Onlinehandel und wie sie mit welchen Maßnahmen beeinflusst werden können.

planet-beruf.de: Wo arbeitet man als Kaufmann/-frau im E-Commerce?

Max-Josef Weismeier: Die Einsatzbereiche sind vielfältig und reichen von Unternehmen des Einzel-, Groß- und Außenhandels, die Onlineshops betreiben, über den Internetversandhandel bis zur Touristik-, Versicherungs- oder Logistikbranche.

Mann arbeitet am Computer.
Service- und Kundenorientierung sind besonders wichtig für diesen Ausbildungsberuf.

planet-beruf.de: Welche Anforderungen sollten erfolgreiche Bewerber/innen um einen Ausbildungsplatz erfüllen?

Max-Josef Weismeier: Das Wichtigste ist, selbst Spaß am Onlinehandel zu haben. Außerdem sollte man kontaktbereit, kunden- und serviceorientiert sowie kommunikativ sein, denn der Umgang mit Kunden ist das A und O dieses Berufes. Das Kaufmännische spielt beim Verkauf von Produkten und Dienstleistungen im Internethandel natürlich auch eine große Rolle, man sollte also rechnen können.

planet-beruf.de: Wie schätzen Sie die Zukunftsaussichten von Kaufleuten im E-Commerce ein?

Max-Josef Weismeier: Die Ausbildung ist eine sehr gute Basis, um später im Onlinehandel Karriere zu machen.

Seite bewerten

Übermittlung Ihrer Stimme...
Bewertungen: 3.8 von 5. 8 Stimme(n). Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
Stand: 19.09.2018