Branchenreport: Hier sind Sprachkenntnisse gefragt

Fit in anderen Sprachen? Hier bist du richtig!

Englisch, Französisch oder Türkisch ist kein Problem für dich? Wenn du dich für andere Sprachen begeistern kannst und vielleicht sogar zweisprachig aufgewachsen bist, hast du in Berufen, bei denen du internationale Kontakte pflegst, gute Chancen.

Eine junge Frau zeigt auf eine Landkarte.
Neben der Sprache ist auch das Kennenlernen der fremden Kulturen Teil der Ausbildung.

Sekretariat und Fremdsprache

Wenn du neben dem Umgang mit der Fremdsprache auch noch Interesse an allgemeinen Sekretariatsarbeiten hast, wäre z.B. eine Ausbildung als Fremdsprachensekretär/in etwas für dich. Briefe schreiben, Dienstreisen organisieren oder bei Besuchen ausländischer Gäste den Ablauf im Blick haben fordert u.a. Organisationsvermögen und mündliches und schriftliches Ausdrucksvermögen auch in der Fremdsprache.

So geht's weiter

Nach der Ausbildung, für die je nach Bildungsanbieter ein mittlerer Bildungsabschluss oder die Fachhochschulreife gefordert wird, kannst du dich z.B. als Fremdsprachenkorrespondent/in oder Fremdsprachenkaufmann/-frau weiterbilden, um weitere Beschäftigungsmöglichkeiten zu haben.

.
Nahaufnahme von Büchern
Gute Kenntnisse der deutschen Sprache gehören neben den Kenntnissen der Fremdsprache auch dazu.

Internationale Kontakte im Blick

In Import- und Exportunternehmen finden sich auch Aufgaben mit einem kaufmännischen Hintergrund. Hier können z.B. Fremdsprachenkorrespondenten und -korrespondentinnen, Kaufmännische Assistenten und Assistentinnen bzw. Wirtschaftsassistenten und -assistentinnen im Bereich Fremdsprachen oder Kaufleute im Groß- und Außenhandel der Fachrichtung Außenhandel fremdsprachige Korrespondenz erledigen, Zollunterlagen bearbeiten oder Rechnungen erstellen.

Auch für eine Ausbildung als Internationale/r Luftverkehrsassistent/in sind Fremdsprachenkenntnisse beim Kontakt mit internationalen Fluggästen und Crews wichtig.

Geforderte Kenntnisse und Weiterbildungsmöglichkeiten

Je nach gewünschtem Ausbildungsberuf werden Vorkenntnisse in ein bis zwei Fremdsprachen (oft Englisch) vorausgesetzt. Nach der Ausbildung kannst du dich z.B. für eine Weiterbildung als Fremdsprachenkaufmann/-frau oder als Betriebswirt/in im jeweiligen Tätigkeitsbereich entscheiden.

Das brauchst du dafür

Mit einem Abschluss als Fremdsprachenkorrespondent/in oder mit einem mittleren Bildungsabschluss und einer anderen einschlägigen Berufsausbildung kannst du i.d.R. die Ausbildung aufnehmen. Es wird dabei natürlich Wert auf gute Fremdsprachenkenntnisse gelegt. Nach deiner Ausbildung stehen dir viele Möglichkeiten der Spezialisierung offen.

Hilfe zur Verständigung

Als Dolmetscher/in bzw. Übersetzer/in überträgst du vorgegebenen Text von einer Sprache in eine andere. Beim Dolmetschen geschieht dies mündlich, etwa bei einem Vortrag, der - gleichzeitig oder zeitversetzt - von dem/der Dolmetscher/in übersetzt wird. Beim Übersetzen dient als Grundlage ein schriftlicher Text, etwa eine Gebrauchsanleitung, ein Vertrag oder - selten - ein Roman.

.

Raus mit der Sprache! - Berufe rund um Sprechen und Sprachen

Anderen helfen, sprechen zu lernen

Sprachen öffnen Türen

Wie gut liegt dir die Sprache?

Seite bewerten

Übermittlung Ihrer Stimme...
Bewertungen: 3.4 von 5. 17 Stimme(n). Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
Stand: 15.07.2015