Branchenreport: Heizung, Kachelofen und Klimaanlage - wer kümmert sich darum?

Wie cool ist das denn?

Vor allem im Sommer und Winter können die Temperaturen vor der Haustür ziemlich ungemütlich werden. Umso besser, dass es dank einiger Berufe zumindest in Innenräumen nicht zu heiß oder kalt wird. Wir stellen sie dir vor!

Thermostat einer Heizung
Heizungen sorgen für angenehme Temperaturen bei kaltem Wetter.

Mechatroniker/innen für Kältetechnik kennen sich mit Kälte- und Klimaanlagen aus. Damit sie diese beim Kunden einbauen können, bereiten sie viel in der Werkstatt vor. Auch die Wartung und Reparatur von Anlagen gehören zu ihren Aufgaben. Für ihre Arbeit sind z.B. handwerkliches Geschick und technisches Verständnis wichtig.

Für mehr Wärme

Ein Ofenbauer fügt ein Lüftungsgitter in die Wand ein.
Ofen- und Luftheizungsbauer/innen haben viefältige Tätigkeiten.

Als Ofen- und Luftheizungsbauer/in hilfst du, dass im Winter niemand frieren muss. Dabei bist du von der Planung von Öfen und Heizungen bis zur Installation beim Kunden bei jedem Arbeitsschritt dabei. Deshalb benutzt du viele verschiedene Maschinen und Werkzeuge, z.B. Schweißgeräte zum Bearbeiten von Stahl.

Die Rundumversorger

Dafür, dass jederzeit angenehme Temperaturen in deinen vier Wänden herrschen, sorgen Anlagenmechaniker/innen für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik. Sie montieren z.B. Heizungssysteme oder installieren Klimaanlagen. Aber auch für den Einbau von Sanitäranlagen sind sie verantwortlich. Dabei ist nicht nur handwerkliches Geschick, sondern auch Teamwork gefragt.

Wärme-, Kälte- und Schallschutzisolierer/innen dämmen z.B. Wände, damit Wärme und Kälte da bleiben, wo sie sein sollen. Somit helfen sie, den Energieverlust zu reduzieren. Durch die richtige Dämmung können sie aber auch die Raumakustik verbessern oder brandgefährdete Bauteile vor Feuer schützen.

Seite bewerten

Übermittlung Ihrer Stimme...
Bewertungen: 3.9 von 5. 8 Stimme(n). Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
Stand: 08.02.2017