Branchenreport: Berufe mit Glas und Keramik

Vorsicht gefragt: Arbeiten mit Glas und Keramik

Fensterscheiben, Geschirr oder Waschbecken - die Werkstoffe Glas und Keramik sind aus unserem täglichen Leben und der Industrie nicht mehr wegzudenken. Dabei werden sie ständig weiterentwickelt. Nicht nur deshalb sind Fachkräfte gesucht.

Ein junger Mann prüft die Qualität seiner Arbeit.
Bei der Arbeit mit Glas und Keramik ist eine genaue und sorgfältige Arbeitsweise besonders wichtig.
Ein Verfahrensmechaniker für Glastechnik bewegt eine Glasplatte.
Als Verfahrensmechaniker/in für Glastechnik trägst du während deiner Arbeit Sicherheitsschuhe, Pulsschoner und Handschuhe.

Im Ausbildungsberuf Verfahrensmechaniker/in Glastechnik stellst du Produkte wie Scheiben, Flaschen oder Trinkgläser her. Dabei steuerst und überwachst du Maschinen und Anlagen. Du mischt Rohstoffe, schmilzt die Masse und formst sie. Anschließend behandelst du das Glas, zum Beispiel durch Polieren, Gravieren oder Verspiegeln.

Als Flachglastechnologe und -technologin bist du ebenfalls in der Glasindustrie tätig. Du stellst Glasscheiben her und veredelst die Oberflächen, indem du diese bedruckst oder mit Standstrahlen bearbeitest.

Der Beruf Feinoptiker/in passt zu dir, wenn du gerne präzise arbeitest. In diesem Beruf stellst du Linsen oder Prismen für Fernrohre, Mikroskope und andere optische Geräte her. Du schleifst die Rohlinge, polierst und bearbeitest sie.

Ein Industriekeramiker für Modelltechnik steht in seinem Arbeitsplatz.
Schon vor 30.000 Jahren haben die Menschen keramische Produkte hergestellt.

Arbeiten mit einem der ältesten Werkstoffe

Als Industriekeramiker/in stellst du Keramik industriell her, dazu zählen zum Beispiel Produkte wie Fliesen oder Geschirr. Dabei kannst du zwischen vier verschiedenen Ausbildungen wählen:

  • Im Bereich Anlagentechnik richtest du Geräte ein, bedienst und überwachst sie.

  • In der Modelltechnik fertigst du Formen für die keramischen Produkte.

  • Im Bereich Dekorationstechnik dekorierst und glasierst du die Keramik.

  • In der Verfahrenstechnik fertigst und formst du die Keramikmasse, brennst und veredelst diese.

 

 

Berufliche Möglichkeiten in der Keramik- und Glasbranche

Der Einstieg in die Branche ist vielfältig. In der Glas- und Keramikindustrie gibt es einige Berufe, die auch in anderen Industriebereichen ausgebildet werden. So kannst du beispielsweise auch als Technische/r Produktdesigner/in oder Industriemechaniker/in in der Branche arbeiten.

Seite bewerten

Übermittlung Ihrer Stimme...
Bewertungen: 4.5 von 5. 2 Stimme(n). Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
Stand: 10.07.2019