Top-Story: Damian Hardung

"Mein Tipp für die Berufswahl: Ausprobieren, ausprobieren, ausprobieren!"

Damian Hardung glänzt als Schauspieler in spannenden Rollen, ist preisgekrönter TV-Star und bewies schon als Kind seine Begabung im Fußball. In der Freizeit spielt er Klavier und singt. Das 20-jährige Multitalent spricht über seine Karriere und seine ersten Erfahrungen in der Berufswelt.

Damian Hardung auf dem Skateboard
Universum Film & Bantry Bay Productions / Martin Rottenkolber
Ob auf dem Skateboard oder auf dem Fußballplatz: Damian liebt Sport.

planet-beruf.de: Bekannt geworden bist du mit der Fernsehserie "Der Club der roten Bänder". Dort spielst du den krebskranken Jonas, der sich mit anderen Jugendlichen zusammenschließt, um im Klinikalltag besser klarzukommen. Was hat dir am meisten Spaß gemacht beim Dreh? Was war am schwierigsten?

Damian Hardung: Das Schöne an vielen Situationen sind die Menschen, mit denen wir sie teilen, so auch hier. Ich hatte ein unglaublich gutes Team um mich rum, das mir jeden Tag versüßt hat. Dennoch hatte ich großen Respekt davor, einen an Krebs erkrankten Jugendlichen zu spielen, da ich mir nicht das Recht rausnehme zu wissen, welche Auswirkungen eine solche Diagnose im Einzelnen nach sich zieht.

planet-beruf.de: Auf die Rolle hast du dich mit Praktika im Krankenhaus vorbereitet. Welche Erfahrungen hast du dabei gemacht?

Damian Hardung: Ich habe erfahren, dass das Krankenhaus und "Draußen" unterschiedliche Welten sind, dass man in Krankenhäusern Menschen in Extremsituationen begegnet.

planet-beruf.de: Du hast viele Talente: Fußball, Musik, Schauspielerei. Wolltest du schon immer Schauspieler werden?

Damian Hardung: Nein, das kam ganz zufällig, als ich ca. 10 Jahre alt war. Ich möchte mich auch weiterhin nicht in eine Ecke drängen lassen, von Kategorisierungen halte ich nicht so viel.

planet-beruf.de: Hättest du dir auch vorstellen können, eine Ausbildung oder ein Studium zu machen?

STARFRAGEBOGEN

Mein größtes Ziel ist …
das Ziel im Jetzt jederzeit zu erkennen.

Die Schauspielerei ist für mich ...
eine Huldigung der Ehrlichkeit.

Fußball ist …
ein Riesenteil meines Lebens und
wird es immer bleiben.

Damian Hardung in seiner Rolle als Jonas in "Club der roten Bänder".
Nadja Klier/Tobis Film
Auf seine Rolle als Jonas in "Club der roten Bänder" hat sich Damian unter anderem bei einem Praktikum im Krankenhaus vorbereitet.

Damian Hardung: Ich habe immer noch den Plan, parallel zum Schauspielberuf Medizin zu studieren. Ich bin unglaublich fasziniert vom menschlichen Körper und seiner Funktionsweise. Mal schauen, ob und wie das klappt.

planet-beruf.de: Du hast das Abi gemacht. Wie hast du es geschafft, Schule und Schauspielerei unter einen Hut zu bringen?

Damian Hardung: Das war natürlich mit Arbeit verbunden. Währenddessen habe ich mir darüber überhaupt nicht den Kopf zerbrochen, weil ich es ja schließlich nicht anders kannte.

planet-beruf.de: Mit 14 warst du ein Jahr lang an einer Schule in New York. Wie war es für dich damals, ins Ausland zu gehen?

Damian Hardung: Eine natürlich am Anfang beängstigende, aber am Ende unglaublich bereichernde Erfahrung. Ich bin sehr dankbar, dass ich damals diese Chance hatte. Durch die englischen Sprachkenntnisse konnte ich international arbeiten und generell hat sich meine Sichtweise auf viele Dinge durch die Zeit im Ausland verändert.

planet-beruf.de: Schwerpunkt dieses Berufswahlmagazins sind die Bauberufe. Bist du handwerklich begabt oder hast du eher zwei linke Hände?

Damian Hardung: Ich fühle mich wie der Held in der Baumarkt-Werbung, wenn ich eine Schraube richtig in den Schrank drehe. Aber für ein Praktikum beim Tischler hat es gereicht.

planet-beruf.de: Was ist aktuell los bei dir?

Damian Hardung: Ich war gerade auf Kinotour für den Film "Das schönste Mädchen der Welt", der seit 6. September in den Kinos läuft. Zurzeit stehen spannende Projekte an. Nächstes Jahr kommt die Serie "The Name of the Rose (Der Name der Rose)" in Deutschland raus und am 14. Februar 2019, dem Valentinstag, startet der Kinofilm von "Der Club der roten Bänder".

planet-beruf.de: Hast du weitere Zukunftspläne, die du uns verraten willst?

Damian Hardung: Ich wär froh, wenn ich mir sie selber verraten würde.

planet-beruf.de: Welchen Tipp kannst du Jugendlichen für die Berufswahl geben?

Damian Hardung: Ausprobieren, ausprobieren, ausprobieren. Und wenn irgendein Beruf dein Ziel ist, dann wird es einen Weg geben, dieses zu erreichen.

Seite bewerten

Übermittlung Ihrer Stimme...
Bewertungen: 4.0 von 5. 9 Stimme(n). Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
Stand: 07.11.2018
Berufe Entdecker
BWT

Download

Den gesamten Beitrag aus "Berufswahlmagazin 04/18" als PDF-Datei herunterladen:

Damian Hardung: "Mein Tipp für die Berufswahl: Ausprobieren!"