Stärken erkennen

Lerne dich kennen!

Sich über jemanden ein Urteil bilden, das geht schnell. Sich selbst zu bewerten allerdings ist nicht so leicht. Aber mit den folgenden Tipps kannst du dir ganz gut ein Bild von deinen Stärken machen.

Ein Ausbilder weist einen Azubi bei der Metallbearbeitung an.

Vergleiche dich

Es gibt bestimmt einiges, was du gut kannst. Vielleicht malst du gut oder du bist gut im Umgang mit Menschen. Vergleiche dich mit anderen, um herauszufinden, wie gut du bist. Beobachte z.B. deine Freunde bei Tätigkeiten, die du gut kannst. Machen sie es besser als du? Finde heraus, was genau besser ist. Das kannst du dann von ihnen abschauen. So werden Stärken noch stärker.

Achte auf Rückmeldungen

In der Schule oder beim Sporttraining weißt du immer genau, ob du gut bist oder noch besser werden musst. Das liegt daran, dass du direkt Rückmeldung bekommst. In der Schule z.B. durch Noten. Beim Sport durch deine Trainerin oder deinen Trainer oder deine Mitspieler/innen. Lerne, solche Rückmeldungen bewusster zu hören und sie umzusetzen.

Suche dir Herausforderungen

Du kennst sicher erst einen kleinen Teil deiner Stärken. Denn Stärken entdeckst du am besten, wenn du sie anwendest. Übernehme Aufgaben, die du noch nicht kennst. Probiere auch Dinge aus, von denen du glaubst, du kannst sie nicht. Fange zum Beispiel an zu töpfern oder lerne ein Instrument.

Sei ehrlich zu dir

Nimm Rückmeldungen nicht einfach an. Überlege, ob Lob oder Kritik, die du bekommst, wirklich angebracht sind. Sei dabei aber ehrlich zu dir selbst. Oft lassen wir ein ungerechtfertigtes Lob eher gelten als berechtigte Kritik.

Seite bewerten

Übermittlung Ihrer Stimme...
Bewertungen: 2.7 von 5. 63 Stimme(n). Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
Stand: 02.05.2016