Wenn sich Ausbildungen ändern

Freie Fahrt für den Wandel

Per App die Heizung regeln oder Autoersatzteile aus dem 3-D-Drucker nutzen: Neue Technologien und die Vernetzung von Geräten verändern nicht nur unseren Alltag, sondern auch die Berufswelt. Das kann sich auch auf deine Ausbildung auswirken.

Ein Auszubildender im Gespräch mit seinem Ausbildungsleiter
Ändert sich die Ausbildungsordnung, sprichst du dich mit deinem Betrieb über die weitere Ausbildung ab.

Beispiel Anlagentechnik

Mit der passenden Software lassen sich Häuser und Geräte inzwischen aus der Ferne überwachen und steuern. Damit z.B. Anlagenmechaniker/innen für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik diese Möglichkeit nutzen können, lernen sie seit Kurzem in ihrer Ausbildung den Umgang mit digitalen Gebäudemanagementsystemen.

Beispiel Fahrzeugtechnik

Wer heute als Kraftfahrzeugmechatroniker/in an modernen Elektromotoren arbeitet, hat mit hohen Stromspannungen zu tun und muss sich mit der Antriebsart gut auskennen. Der neue Ausbildungsschwerpunkt "System- und Hochvolttechnik" vermittelt die nötigen Spezialkenntnisse.

Ausbildung auf aktuellem Stand

Handschlag
Bei dualen Ausbildungen stimmen sich Vertreter von Arbeitgebern und Arbeitnehmern über die Modernisierung einer Ausbildungsordnung ab.

Der zunehmende Einsatz von Computern und Robotern, neue Werkstoffe, Produkte und rechtliche Bestimmungen wirken sich auf die Arbeitsprozesse aus und verändern ständig die Anforderungen im Beruf. Gibt es in einem bestimmten Bereich großen Bedarf an Fachwissen, das noch nicht Teil der Ausbildung ist, wird die Ausbildungsordnung aktualisiert oder ein neuer Beruf entsteht.

Umstieg während der Ausbildung

Auch wenn dein Beruf umstrukturiert wird, darfst du deine laufende Ausbildung nach den alten Bestimmungen zu Ende führen. Alternativ kannst du dich mit deinem Arbeitgeber verständigen und nach dem ersten oder zweiten Ausbildungsjahr zur modernisierten Ausbildungsform wechseln.

Neues nachholen

Wenn du deine Ausbildung bereits abgeschlossen hast, kannst du dir neue Ausbildungsinhalte deines Berufs über eine Qualifizierung oder Weiterbildung aneignen.

Tipp

Du willst immer auf dem Laufenden sein, was in der Welt der Ausbildungsberufe los ist?
Im BERUFENET findest du alle aktuellen Informationen zu neuen, geänderten und aufgehobenen Berufen.

Seite bewerten

Übermittlung Ihrer Stimme...
Bewertungen: 4.0 von 5. 2 Stimme(n). Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
Stand: 05.10.2016