Ausbildung ohne deutsche Staatsangehörigkeit

Kulturelle Vielfalt erwünscht

Der öffentliche Dienst bildet in einer Vielzahl von staatlich anerkannten Ausbildungsberufen und für verschiedene Beamtenlaufbahnen aus. Da ist für jeden etwas dabei - auch wenn man keine deutsche Staatsangehörigkeit hat. Informiere dich hier über die Voraussetzungen.

Eine junge Frau gibt einer anderen jungen Frau ein Dokument zum Ausfüllen.
Im Fachbereich Bürgerdienste hat man viel Kontakt mit Menschen. Hier beantragen die Bürgerinnen und Bürger z.B. neue Personalausweise oder melden ihren Wohnsitz an.

Im öffentlichen Dienst arbeiten entweder Beamtinnen bzw. Beamte oder Angestellte und Tarifbeschäftigte. Voraussetzung dafür, um als Ausländer zum/zur Beamten/Beamtin ernannt zu werden, ist, dass du die Staatsangehörigkeit eines EU-Mitgliedstaates oder von Island, Liechtenstein, Norwegen oder der Schweiz hast. Dazu kommen noch weitere beamtenrechtliche Voraussetzungen, z.B. die charakterliche und geistige Eignung, die durch ein Auswahlverfahren festgestellt wird.

Im Angestelltenverhältnis können dagegen Menschen aller Nationalitäten eingestellt werden. Bedingung dafür ist allerdings, dass ihr Aufenthaltstitel sie zur Ausübung einer Erwerbstätigkeit berechtigt. Wenn du wissen willst, wie es um deine Chancen steht, im öffentlichen Dienst zu arbeiten, solltest du Kontakt mit der für deinen Wohnort zuständigen Ausländerbehörde aufnehmen.

Porträt von Oguzhan.
Privat
Oguzhan ist überzeugt: Seine Zweisprachigkeit hat ihm bei seiner Tätigkeit schon oft geholfen.

Oguzhan, Auszubildender zum Verwaltungsfachangestellten im 1. Ausbildungsjahr bei der Stadt Mannheim:

"Ich bin in Deutschland geboren und aufgewachsen, habe aber die türkische Staatsbürgerschaft. Auf meinen Ausbildungsberuf bin ich über die Homepage der Stadt Mannheim gekommen. Dabei hat mich besonders angesprochen, dass die Stadt für die gelebte Vielfalt in der Berufsausbildung und für gute Ausbildung für Migrantinnen und Migranten prämiert worden ist. Da habe ich mir gedacht, die Chancen sind wohl nicht so schlecht und habe mich beworben.

Als Türke eine Ausbildung im öffentlichen Dienst zu machen ist klasse, weil ich Menschen mit Migrationshintergrund helfen kann, z.B. im Fachbereich Bürgerdienste. Das sind die Anlaufstellen in der Stadt Mannheim, in denen man u.a. einen neuen Personalausweis bekommt. Dort ist es einfach von Vorteil, dass ich Menschen mit türkischem Migrationshintergrund in ihrer Muttersprache beraten kann."

Bewerben ohne deutsche Staatsangehörigkeit?

Weitere Informationen zu Ausbildungen und Berufen im öffentlichen Dienst für Migrantinnen und Migranten auch ohne deutsche Staatsangehörigkeit findest du auf www.wir-sind-bund.de » Jugendliche & Berufseinsteiger » Bewerben ohne deutschen Pass?

Seite bewerten

Übermittlung Ihrer Stimme...
Bewertungen: 4.2 von 5. 5 Stimme(n). Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
Stand: 20.09.2017
Berufe Entdecker
BWT

Download

Den gesamten Beitrag aus "Berufswahlmagazin 03/17" als PDF-Datei herunterladen:

Ausbildung ohne deutsche Staatsangehörigkeit: Kulturelle Vielfalt erwünscht