Drag&Drop: Lückentext "Ausbildung - da kenn ich mich aus!"

Immer im Recht?

In eine Ausbildung zu starten, ist eine spannende Sache. Doch kennst du auch deine Rechte und Pflichten als Azubi? Weißt du, wie lange du Pause machen darfst? Oder was passiert, wenn du einen Schaden im Ausbildungsbetrieb verursachst? Finde es heraus!

Zu jeder Lücke gibt es drei Auswahlmöglichkeiten, aber nur eine ist korrekt. Klicke nach der Zuordnung per Drag-and-drop auf "Weiter".

button-los-gehts.png, 6,3kB
Immer im Recht?
Deine Auswahlmöglichkeiten
Deine Auswahl-
möglichkeiten

Reiserücktritts-
versicherung

Autoversicherung

Kranken-
versicherung

Deine Auswahlmöglichkeiten
Deine Auswahl-
möglichkeiten

Schulzeugnis

Schreiben von
den Eltern

ärztliches Attest

Deine Auswahlmöglichkeiten
Deine Auswahl-
möglichkeiten

vierten

siebten

zehnten

Deine Auswahlmöglichkeiten
Deine Auswahl-
möglichkeiten

Arbeitslosen-
gesetz

Jugendarbeits-
schutzgesetz

Pausenregelungs-
gesetz

Deine Auswahlmöglichkeiten
Deine Auswahl-
möglichkeiten

15 Minuten

eine Stunde

zwei Stunden

Deine Auswahlmöglichkeiten
Deine Auswahl-
möglichkeiten

Entspannungszeit

Prüfungszeit

Probezeit

Deine Auswahlmöglichkeiten
Deine Auswahl-
möglichkeiten

zwei

vier

sechs

Deine Auswahlmöglichkeiten
Deine Auswahl-
möglichkeiten

deine Eltern

das Unternehmen

dein/e Ausbilder/in

Deine Auswahlmöglichkeiten
Deine Auswahl-
möglichkeiten

Ausbildungs-
nachweise

Kurzgeschichten

Diktate

Als Auszubildende/r brauchst du eine
und zahlst dafür einen monatlichen Beitrag. Wenn du krank wirst und nicht arbeiten kannst, solltest du das deinem Betrieb sofort melden.
Bei manchen Unternehmen muss man schon ab dem ersten Krankheitstag ein
vorlegen.
Allgemein gilt: Bist du länger krank, musst du das spätestens am
Tag tun.
Damit du gute Arbeit leisten kannst und dich nicht überanstrengst, ist es wichtig, Pausenzeiten einzuhalten. Bist du noch unter 18 Jahre alt, gilt für dich das
.
Das bedeutet, dass du jeden Tag insgesamt
Pause machen musst.
In jeder Ausbildung hast du zu Beginn auch eine
, in der festgestellt wird, wie gut du in das Unternehmen passt.
Währenddessen kann dir der Arbeitgeber jederzeit ohne Grund schriftlich kündigen. Auch du kannst auf diese Weise kündigen. Die Probezeit dauert zwischen einem Monat und
Monaten.
Wenn man lernt, kann es passieren, dass man auch mal Fehler macht. Verursachst du einen Schaden in deinem Betrieb, weil du unachtsam warst oder etwas nicht gewusst hast, haftest nicht du dafür, sondern
.
Während deiner Ausbildung schreibst du
. Darin berichtest du, was du gelernt hast. Diese Berichte sind wichtig, damit du am Ende zur Prüfung zugelassen wirst.

0-3 Punkte: Bevor du eine Ausbildung beginnst, solltest du dich noch einmal genauer über deine Rechte und Pflichten informieren. Dann kann man dir auch nicht so leicht etwas vormachen. Du kannst zum Beispiel hiermit anfangen: Rechte und Pflichten in der Ausbildung

4-7 Punkte: Nicht schlecht. Du weißt schon ganz gut über deine Rechte und Pflichten als Azubi Bescheid. Aber da geht noch mehr. Wenn du dein Wissen erweitern willst, informiere dich doch zum Beispiel hier: Rechte und Pflichten in der Ausbildung

8-9 Punkte: Wow. Dir kann niemand so leicht etwas vormachen. Du kennst deine Rechte und Pflichten als Azubi wie deine eigene Westentasche. Noch mehr Informationen findest du zum Beispiel hier: Rechte und Pflichten in der Ausbildung

button-los-gehts.png, 6,3kB button-weier.png, 6,3kB button-los-gehts.png, 6,3kB button-los-gehts.png, 6,3kB button-loesung.png, 6,3kB

Seite bewerten

Übermittlung Ihrer Stimme...
Bewertungen: 3.3 von 5. 15 Stimme(n). Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
Stand: 23.08.2017