Bericht: Weiterbildung mit schulischer Ausbildung

Ausbildung ist erst der Anfang!

Nach einem schulischen Berufsabschluss gibt es mehrere Wege, die dich weiterbringen. Und eine Weiterbildung lohnt sich! Denn so verbesserst du deine beruflichen Chancen und qualifizierst dich für Positionen mit Führungsverantwortung.

Ein voller Unisaal.
Wenn du Karriere machen willst, kannst du zum Beispiel ein Studium an die Ausbildung anhängen

Natürlich bist du mit dem Abschlusszeugnis einer schulischen Berufsausbildung super gerüstet fürs Arbeitsleben. Aber weißt du auch, welche Möglichkeiten du damit noch hast?


Aufstieg über eine berufliche Weiterbildung

Du kannst zum Beispiel abhängig von deinem Ausbildungsberuf einen anerkannten beruflichen Weiterbildungsabschluss als Fachwirt/in, Techniker/in oder Fachpfleger/in erwerben. Welche anderen Möglichkeiten zum Berufsaufstieg es noch gibt, siehst du hier:

Grafische Abbildung von Schulischen Ausbildungen.
Die Schulische Ausbildung ist in jeder Sparte vertreten.

Aufstieg über ein Studium

Mit einer abgeschlossenen Berufsausbildung und (mehrjähriger) Berufserfahrung kannst du auch ohne Abitur einen Studienabschluss erwerben. Voraussetzung ist unter anderem, dass das Studium eine fachliche Nähe zu deinem Ausbildungsberuf aufweist. Mit dem passenden Weiterbildungsabschluss wie Techniker/in stehen dir sogar alle Studiengänge offen. Doch egal, für welchen Weg du dich entscheidest: Eine ordentliche Portion Lern- und Leistungsbereitschaft sowie Durchhaltevermögen gehören immer dazu.

Seite bewerten

Übermittlung Ihrer Stimme...
Bewertungen: 4.0 von 5. 1 Stimme(n). Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
Stand: 13.03.2019
Berufe Entdecker
BWT

Download

Den gesamten Beitrag aus "Berufswahlmagazin 01/19" als PDF-Datei herunterladen: 

Weiterbildung mit schulischer Ausbildung