Schritt für Schritt ins Ausland

Auf zu neuen Ufern

Du möchtest ein fremdes Land kennenlernen, neue Kulturen entdecken und spannende Erfahrungen machen, bevor du eine Ausbildung beginnst oder eine weiterführende Schule besuchst? Diese Tipps helfen dir bei der Planung deines Auslandsaufenthaltes.

Zwei Figuren befinden sich auf einer Landkarte.
In der Welt gibt es viel zu entdecken.

Grundlagen klären

Zu einem Auslandsaufenthalt gehört eine gründliche und vor allem rechtzeitige Planung dazu. Möglichst ein Jahr davor solltest du mit den Vorbereitungen beginnen. Kläre dabei folgende Punkte ab:

  • In welches Land möchtest du?
  • Soll es ein ähnlicher oder völlig anderer Kulturkreis sein? 
  • Reichen deine Sprachkenntnisse aus oder musst du vorher noch einen Kurs machen?

Programm oder Austausch-Organisation wählen

Hast du dich für ein Land entschieden, ist es an der Zeit, dir das zu deinen Zielen und Erwartungen passende Programm oder die geeignete Organisation auszusuchen. Dabei müssen interne Bewerbungsunterlagen oder Anmeldeformulare ausgefüllt und bestimmte Fristen beachtet werden. Es gibt z.B. diese Möglichkeiten:

  • Freiwilliges Soziales/Ökologisches Jahr
  • Internationaler Jugendfreiwilligendienst (IJFD)  
  • Europäischer Freiwilligendienst (EFD)
  • Au-pair
  • Sprachkurse oder Praktikum im Ausland

Reise, Unterkunft und Co. organisieren

Wenn du die Rahmenbedingungen abgesteckt hast, geht es an die Feinplanung. Dabei solltest du diese Punkte klären:

  • Visum (Ist der Antrag gestellt, bzw. ist es ggf. schon bewilligt?)
  • An- und Abreise (Wann? Wie lange?)
  • Unterkunft/Verpflegung (Wo? Wer bezahlt das Zimmer/Essen?)
  • Reisedokumente (Welche Dokumente brauchst du? Sind sie noch gültig?)
  • Impfungen und Medikamente (Werden bestimmte Impfungen verlangt? Habe ich chronische Krankheiten/Allergien?)
  • Konto und Kreditkarte (Brauchst du ein eigenes Konto im Ausland?)
  • Versicherungen (Was passiert, wenn du krank wirst oder einen Unfall hast?)
  • Sonstiges (Kannst du für die Zeit im Ausland dein Kindergeld bekommen? Brauchst du für deine Arbeit ein ärztliches Gutachten/Führungszeugnis oder einen internationalen Führerschein?)

Bald geht’s los!

In den letzten Tagen und Wochen vor deiner Abreise gibt es immer noch einiges zu tun. Vergiss z.B. nicht, dich um folgende Dinge zu kümmern:

  • Abmelden von Vereinen, Abonnements, Mitgliedschaften etc.
  • Kündigen von Verträgen bei Mobilfunkanbietern und Versicherungen
  • Notfalladressen und Vollmacht für deine Eltern ausstellen
  • Kontakt zu deinen Gasteltern oder deinen Betreuerinnen/Betreuern im Programm/bei der Organisation aufnehmen

Ich packe meinen Koffer…

Das Lampenfieber steigt, nur noch wenige Tage bevor du in dein großes Auslandsabenteuer startest!  

  • Sind deine Reiseunterlagen vollständig (Visum, Reisepass und/oder Personalausweis)?
  • Hast du die passende Kleidung, die Reiseapotheke (Medikamente, Pflaster) und Sonnenschutzmittel eingepackt?
  • Vergiss nicht, dir ausreichend Bargeld in der Fremdwährung einzupacken! Das solltest du vorher in einer Filiale deiner Bank gewechselt haben.
  • Verabschiede dich von deiner Familie und deinen Freunden, vielleicht sogar mit einer kleinen Feier.
  • Gegen Heimweh helfen Fotos oder Kuscheltiere.

Seite bewerten

Übermittlung Ihrer Stimme...
Bewertungen: 2.7 von 5. 23 Stimme(n). Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
Stand: 13.08.2014